unsere Jugend

vl. 2. Brudermeister Gerd Müller, Leo Näckel, Scheibenkönig Tobias Keßner, Scheibenprinzessin Jasmin Schlich, Königspaar Kerstin und Frank Müller, Franz Sobek, Vogelprinz Lucas Müller, Andreas Schlich

Alle Jugendlichen waren erfolgreich

Das Schützenfest an Fronleichnam begann traditionell mit der Abholung des amtierenden Königspaares, Heidi Hoffmann und Ingo Klecha in der Schützenstraße in Nitztal. Begleitet von dem Spielmannszug der „Grün Weiße Banausen aus Kürrenberg“ folgte bei königlichem Wetter der Schützenumzug durch den geschmückten Ort. Nach der Kranzniederlegung und der Totenehrung auf dem Friedhof führte der Festumzug zum Schützenplatz. Mit einem durch den Spielmannszug erbrachten Schützenständchen in der Schützenhalle begann das Schießen pünktlich um 14.00 Uhr. Über den gesamten Tag verteilt wurde um die jeweiligen Titel gerungen. Auch das Rahmenprogramm brachte wieder vielen Spaß am kurzweiligen Königschießen. Den Anfang bei der Siegerehrung am Abend machten die kleinen. Der neue Scheibenprinz der Schützenbruderschaft Nitztal ist in diesem Jahr weiblich! Jasmin Schlich konnte sich diesen Titel mit 48 Ringen sichern. Auch den „Hans Schmitt-Pokal“, der zusätzlich mit einem Gutschein bestückt ist, ging mit 49 Ringen ebenfalls an Yasmin Schlich. Auf den neuen Vogelprinzen musste in diesem Jahr lange Zeit gewartet werden. Nach dem 209. Schuss stand dieser fest. Lucas Müller ist der neue Vogelprinz der St. Seb. Schützenbruderschaft aus Nitztal. Aber auch die Schützen waren auf dem diesjährigen Königschießen an Fronleichnam erfolgreich. Den „Jagdtpächter-Pokal“ sicherte sich mit 48 Ringen Franz Sobek. Den „Depta-Pokal“ errang mit 89 Ringen Andreas Schlich. Der neue und auf dem Bezirks-Bundesschützenfest startberechtigte Scheibenkönig der Nitztaler Schützen heißt Tobias Keßner, der sich mit 49 Ringen den Titel sicherte. Der Königsadler wehrte sich diesem Jahr sehr lange - hatte allerdings keine Chance. Nach 123 Schuss setzte Kerstin Müller dem Vogel ein Ende. Gegen 18.28 Uhr holte sie den Vogel von der Stange! Sie ist die neue amtierende Schützenkönigin aus Nitztal und wird, wie auch Tobias Keßner, die Schützenbruderschaft auf dem Bezirks-Bundes-Schützenfest von Maria Laach vom 10. bis 12. August in Luxem vertreten. Dann nämlich wird der Bezirkskönig des Bezirksverbandes ermittelt. Der Verein wünscht seinen Startern viel Erfolg und eine ruhige Hand.

Jasmin Schlich sichert sich Ticket für den Diözesanjungschützentag

Beim Bezirks-Jungschützentag des Bezirksverbandes Maria Laach in Mayen hat Jasmin Schlich unsere Schützenbruderschaft sehr gut vertreten können. Neben den verschiedenen Preisen auf der Konkurrenzscheibe und den Wertadlern, konnte sie ihr Können beim Bezirks-Schülerprinzenschießen unter Beweis stellen.

 

Jasmin Schlich belegte bei dem Bezirks-Schülerprinzenschießen mit 30 Ringe den 2. Platz. Ein hervoragendes Ergebins.

 

Mit dem 2. Platz ist Jasmin berechtigt am 19. Mai beim Diözesanjungschützentag in Salm zu starten. An diesem Tag wird der neue Diözesanschülerprinz respektive die neue -prinzessin ermittelt.

 

Wir wünschen Jasmin für diesen Tag ein "Gut Schuss" und viel Erfolg.

Jan Gondorf erringt die Prinzenwürde

Ein langer Wettkampftag an Fronleichnam liegt hinter der Jugend! 

Jan Gondorf heißt der neue Vogelprinz der

St. Seb. Schützenbruderschaft Nitztal 1896 e.V.!

Nach dem 120. Schuss brachte Jan den Holzadler zum erliegen. Er wird die Schützenbruderschaft auf dem Jungschützentag des Bezirksverbandes Maria Laach im nächsten Jahr in Kelberg gemeinsam mit der Scheibenprinzessin Yasmin Schlich vertreten.

 

Weitere Ergebisse wurden geschossen:

Vogelprinz: Jan Gondorf, 120. Schuss

Scheibenprinzessin: Jasmin Schlich, 44 Ringe

Hans Schmitt Pokal: Jan Gondorf, 46 Ringe

Scheibenkönig: Gerd Müller, 47 Ringe

Depta Pokal: Monika Rausch, 92 Ringe

Jagdtpächter-Pokal: Andreas Schlich, 49 Ringe

Das Königschießen war in diesem Jahr sehr gut besucht. Die Schützenbruderschaft bedankt sich bei allen Helfer.

Erfolgreiche Jungschützen beim Herbstabschlussschießen           

Die Jungschützen der St. Seb. Schützenbruderschaft Nitztal 1896 e.V. waren einmal mehr erfolgreich. Die Schülerschützenmannschaft, bestehend aus Jan Gondorf, Lena Gondorf, Laura Simons und Yasmin Schlich belegte beim Herbstabschlussschießen des Bezirksverbandes Maria Laach am 3. Oktober 2016 in Kaisersesch, den 3. Platz.

Jan Gondorf, 29 Ringe

Lena Gondorf, 27 Ringe

Laura Simons, 27 Ringe

Jasmin Schlich, 26 Ringe

Mit diesem tollem Ergebnis geht ein erfolgreiches Schützenjahr für unsere Jungschützen zu Ende. Wir freuen uns auf ein ebenso erfolgreiches Jahr 2017.

Gerd Müller ist neuer Vogelkönig

Lydia und Gerd Müller sind das neue Königspaar der St. Seb. Schützenbruderschaft Nitztal 1896 e.V.!

Gerd Müller konnte den Vogel mit dem 73. Schuss erledigen. Ohne Zweifel kam dieser Vogel mit schnellsten in der langjährigen Vereinsgeschichte zum erliegen. Die Freude bei Gerd Müller war auch nach seinem 3. Titel außerordentlich groß. Er wird die Schützenbruderschaft beim Bezirks-Bundesschützenfest in Dünfus (13. - 15. August) vertreten. Weitere Ergebisse wurden geschossen:

Scheibenkönig: Andreas  Schlich, 47 Ringe

Vogelprinzessin: Lena Gondorf, 163. Schuss

Scheibenprinz: Jan Gondorf, 46 Ringe

Hans Schmitt Pokal: Jan Gondorf, 48 Ringe

Depta Pokal: Andreas Schlich, 91 Ringe

Manfred Spurzem Pokal: Gerd Müller, 28 Ringe

Das Königschießen war in diesem Jahr sehr gut besucht. Die Schützenbruderschaft bedankt sich bei allen Helfer.

Jan Gondorf ist neuer Bezirksschülerprinz

Beim Bezirks-Jungschützentag des Bezirksverbandes Maria Laach in Kaisersesch waren unsere Jungschützen einmal Mehr erfolgreich. Neben den verschiedenen Preisen auf der Konkurrenzscheibe und den Wertadlern, konnten unseren Jungschützen ihr Können beweisen.

 

Jasmin Schlich belegte bei dem Bezirks-Schülerprinzenschießen mit 29 Ringe den 3. Platz. Das war aber nicht alles...

Die Schützenbruderschaft Nitztal stellt den neuen Bezirks-Schülerprinzen des Bezirksverbands Maria Laach!!!

 

Jan Gondorf errung diese Würde mit 30 Ringen

 

Jan ist damit startberechtigt, am 29. Mai in Kurtscheid, um den "Diözesan-Schülerprinzen-Titel" zu schießen.

 

Wir wünschen ihm an diesem Tag ein "Gut Schuss" und viel Erfolg.

Hier findest Du uns

St. Seb. Schützenbruderschaft Nitztal 1896 e.V.

St. Seb. Schützenbruderschaft Nitztal 1896 e.V.St. Seb. Schützenbruderschaft Nitztal 1896 e.V.St. Seb. Schützenbruderschaft Nitztal 1896 e.V. St. Seb. Schützenbruderschaft Nitztal 1896 e.V. Schützenstraße 15

56727 Nitztal

 

Kontakt

kontaktiere uns einfach: unter 02651-2528 02651-2528,

info@schuetzen-nitztal.de

Unsere Öffnungszeiten

Dienstag19:00 - 22:00
Sonntag10:00 - 13:30

Druckversion Druckversion | Sitemap
© St. Seb. Schützenbruderschaft Nitztal 1896 e.V.